Erstellen eigener Teile für VEX IQ

Erstellen von VEX IQ-kompatiblen Teilen mithilfe der 3D-Drucktechnologie

Ingenieure und Designer bei VEX Robotics verwenden häufig 3D-Drucktechnologie, um Prototypen, Tests, Verfeinerungen und Iterationen unserer Produkte zu erstellen, bevor sie veröffentlicht werden. Die 3D-Drucktechnologie ermöglicht es, Computermodelle schnell in reale Prototypen zu verwandeln. Wir freuen uns, den Wunsch unserer Community zu unterstützen, das VEX IQ-Erlebnis durch die Verwendung von benutzerdefinierten 3D-gedruckten Elementen anzupassen und zu erweitern.

Um ein positives 3D-Druckerlebnis zu gewährleisten, haben wir einige nützliche Tipps zusammengestellt, die Ihnen helfen, Ihre 3D-gedruckten Teile korrekt mit dem VEX IQ-System zu verbinden.

3D-Druck-Bot

Stellen Sie mit Ihrem 3D-Drucker Ihre eigenen VEX IQ-kompatiblen Teile wie einen benutzerdefinierten Handyständer her!

Verwenden Sie die richtigen Teileabmessungen

sc_pdf.PNG
Verwenden Sie diese Spezifikationszeichnung, um die kritischen Abmessungen des VEX IQ-Systems zu verstehen.

Alle VEX IQ-Teile verwenden den gleichen 12,70 mm (1/2 Zoll) Abstand und die 3,18 mm (1/8 Zoll) Vierkantwelle wie VEX EDR. Die Spezifikationszeichnung (PDF) links zeigt die wichtigen Abmessungen, die für Träger, Löcher und Teile zu berücksichtigen sind diese Schnittstelle mit Wellen.

Denken Sie daran, dass es eine große Vielfalt an 3D-Druckertypen, Materialien und Präzisionsstufen gibt und Sie möglicherweise die Parameter Ihres speziellen 3D-Druckers optimieren müssen, damit Ihr personalisiertes Teil richtig mit dem VEX IQ-System passt. Wenn Ihr 3D-Drucker nicht in der Lage ist, in hoher Auflösung zu drucken, kann es hilfreich sein, die 4,2 mm Löcher etwas kleiner zu drucken und sie mit einem 4,2 mm Bohrer zu reinigen.

Verstehen Sie die Grenzen der 3D-Drucktechnologie

Alle 3D-Drucker funktionieren etwas anders, also vergessen Sie nicht, viele Testdrucke zu machen!

Wir empfehlen dringend, den 3D-Druck von Teilen zu vermeiden, die Schnappgeometrie enthalten, wie z. B. Steckerstifte, Abstandshalter und Eckverbinder. Es ist sehr schwierig, eine Schnappgeometrie per 3D-Druck zu reproduzieren, die sowohl die notwendige Präzision für eine passgenaue Verbindung erreicht als auch haltbar genug bleibt, um beim ersten oder zweiten Gebrauch nicht zu brechen. Wir empfehlen, dass alle 3D-gedruckten VEX IQ-kompatiblen Teile nur mit Löchern konstruiert werden sollten, um sie mit vorhandenen VEX IQ-Steckerstiften, Abstandshaltern und/oder Eckverbindern zu montieren.

3D-Druck Teil 2

Befolgen Sie wie immer alle Richtlinien und Verfahren für Ihr spezifisches 3D-Druckermodell.

Teile deine Kreationen

Haben Sie Fragen zur Verwendung eines bestimmten 3D-Druckermodells? Hast du ein cooles VEX IQ-kompatibles Element erstellt? Suchen Sie nach lustigen Ideen für potenzielle Teile, die Sie auf Ihrem 3D-Drucker herstellen können? Informieren Sie die Community über das VEX IQ-Forum!

Das Kleingedruckte

VEX IQ CAD-Modelle und 3D-Druckspezifikationen werden für den persönlichen und pädagogischen Gebrauch frei zur Verfügung gestellt. Die kommerzielle Nutzung von 3D-gedruckten VEX IQ-Teilen ist strengstens untersagt. Die Verwendung benutzerdefinierter Komponenten in einem VEX IQ-Roboterdesign kann zu unerwartetem Verhalten führen, für das VEX Robotics nicht verantwortlich ist. Teile, die mit 3D-Drucktechnologie erstellt wurden, sind für die Verwendung in der VEX IQ Challenge nicht berechtigt.

For more information, help, and tips, check out the many resources at VEX Professional Development Plus

Last Updated: